Gefüllte Spitzpaprika mit Feta

Ich liebe es, wenn mein Essen sich von selber kocht. 🙂

Damit meine ich die Speisen, die im Backofen brav vor sich hin schmurgeln.

Probiere es doch mal bei Gelegenheit aus. Es ist blitzschnell vorbereitet und während es im Ofen gart, hat man Zeit für andere Dinge…

 

Auf geht´s: Das Rezept für gefüllte Spitzpaprika

Eine backofenfeste Form mit etwas Olivenöl auspinseln. Eine gehackte Knoblauchzehe hineingeben und auf dem Boden der Form verteilen.

Den Backofen auf 180° C vorheizen.

Dann ca. 2-3  große Zwiebeln in halbe Ringe schneiden und dazu geben.

Eine Packung Spitzpaprika von den Kernen befreien. Dazu schneide ich das Ende mit dem Stengel ab. Ich fahre innen längs mit dem Messer an den Wänden entlang und schneide so das Innenleben heraus. Mit einem Löffel kratze ich die übrigen Kerne heraus.

Jetzt schneide ich Fetakäse in längliche Streifen und fülle damit die Schoten. Ich drücke die Käsestreifen einfach mit leichtem Druck in die Paprika hinein.

Diese plaziere ich auf das Zwiebelbett in der Form und gebe sie hinein in den Ofen.

Nun heißt es geduldig sein: das Ganze abgedeckt ca 30 Minuten garen lassen. Meist schneide ich in dieser Zeit meinen Salat.

Ca 5 Min vor Ende der Garzeit den Deckel abnehmen, um noch etwas nachzubräunen. Fertig!

Guten Appetit!

2015-03-25 19.04.12 2015-03-25 19.08.19 2015-03-25 19.09.47

Flying salad

Flying salad. Isolated over white. (c) Fotolia – Sergey

Advertisements

Ein Gedanke zu “Gefüllte Spitzpaprika mit Feta

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s