Dankeschön für die Referenz

Seelenstriptease oder „Love yourself“!

Manchmal trete ich vor mein Publikum (auf einem Infoabend oder Vortrag) und merke, das sie erstmal gucken…

Völlig andere Erwartung!

Die Vorstellung von einer „Abnehm-Trainerin“ ist wohl eine andere, als die, die ich darstelle. Aber muss eine Trainerin Size Zero tragen? Ich habe bei einer Größe von 170 cm noch immer ein Gewicht von ca 75 KG. Das ist für mich aber schon ein Riesenerfolg! Ich sehe einfach ganz normal aus, und das ist für mich völlig okay.

Wusstest Du, dass viele Abnehm-Willige völlig falschen Vorbildern nacheifern? Viele weibliche Trainer, gerade in der Fitness-Szene, haben selber ein Problem mit ihrem Essverhalten, aber eher in die andere Richtung. (Bitte fühle Dich nicht angesprochen, wenn Du Dich gesund ernährst, und Du Dein Training eine tolle Figur hast! Ich kenne viele Trainerinner, die gesund sind und einen tollen Job machen). Sehr oft sind sie mit Essstörungen in Richtung Untergewicht unterwegs. Viele junge Mädchen haben diese Menschen, egal ob jetzt im Fitty oder Prominente, Stars und Sternchen als Vorbild. Sie laufen einer Vision hinterher, die alles andere als gesund ist. Und wahrscheinlich auf normalem, gesunden Weg auch unerreichbar! Das ist ungeheuer frustierend!

Mein Abnehm-Weg ist noch nicht zu Ende. Aber ich kann sagen, dass ich mich in meinem Körper sehr wohl fühle. Ja, ich kann sagen, ich liebe ihn! Dafür das er mich trägt, so gut funktioniert, das er mir all das verzeiht, was ich ihm so angetan habe in der Vergangenheit.

Genau das möchte ich versuchen zu vermitteln: Dein Körper leistet Großartiges! Er ist es wert, dass Du ihn liebst und schätzt! Es ist so wichtig, dass Du mit ihm in Einklang bist. Natürlich fällt das schwer, wenn man beim Klamottenkauf auf den Boden der Tatsachen zurückgeschossen wird. Aber das ist nur die Momentaufnahme deines jetzigen Zustandes! Jedes Pfund, das zuviel ist, hat seine Berechtigung.

Es war vielleicht wichtig, sich mit Essen zu trösten, als es Dir schlecht ging. (Keine gute Methode, das wissen wir alle). Es war sicherlich wichtig, denn sonst hättest Du sicher nicht das Bedürfnis gehabt, Dir mit Essen ein Wohlgefühl zu verschaffen. Und glaube mir, Du bist nicht allein damit. Essen ist schnell verfügbar und es wehrt sich nicht. Es schafft ein schnelles „Hoch“. Doch es ist wie mit dem Alkoholiker: kurze Zeit vergisst er seine Sorgen, ist im Rausch glücklich. Aber am nächsten Tag ist all der Kummer wieder da. Und ein Kater noch dazu.

Verzeih mir diesen Vergleich, vielleicht kommt er Dir zu krass vor? Aber Parallelen gibt es schon, denn das schlechte Gewissen lässt nicht lange auf sich warten, nach der Tafel Schokolade. Vielleicht danach auch noch ein paar Chips? Weil jetzt noch was Salziges hinterher muss?

Jetzt bringen uns Schuldfragen nicht weiter. Warum auch? Es war okay so und jetzt hake es einfach ab.

Fakt ist, Probleme lassen sich mit essen nun mal nicht lösen. Da müssen andere Lösungen her. Finde heraus, was Dir fehlt. Ruhe? Liebe? Etwas anderes?

Mache Dir bewusst, wie toll Du bist. Überlege mal, Dein Körper hat all das ertragen. Er funktioniert, er atmet, er transportiert Dich von A nach B. Auch mit überflüssigen Pfunden. Nun aber ist es Zeit, sich von dem Ballast zu befreien. Glaub mir, es wird Dich befreien. Es wird sich leicht anfühlen. Love yourself! ❤

Ich versichere Dir, wenn Du ihm vier Bausteine gibst, wird er transformieren. In den Körper, den Du endlich akzeptieren und lieb haben kannst. Versuche es trotzdem, ihn ab heute schon zu lieben. Das muss sich allerdings erst in Deinem Gehirn festsetzen. Füttere Dein Gehirn mit liebevollen Gedanken, zum Beispiel, wenn Du in den Spiegel schaust. Was denkst Du in diesem Moment? Versuche Dich anzulächeln und denke dabei etwas „Nettes“ über Dich!

Wiederhole es, immer und immer wieder. Jedesmal, wenn Du in den Spiegel siehst. (Das sollte zumindest zweimal am Tag sein, oder?) Beginne eine wundervolle Beziehung. Total Gaga? Nein, glaube mir, keiner weiß, was Du gerade denkst. Du bist es Dir wert, dass Du einfach respektvoll mit Dir umgehst.

20000 Gedanken denkst Du Tag für Tag. Es ist für Dein Ego viel besser, wenn diese Gedanken positiv ausgerichtet sind. Stell Dir vor, wenn auch nur die Hälfte dieser Gedanken über Dich und Deinen Körper negativ sind, sie vergiften die Beziehung zu Deinem Körper jeden Tag aufs Neue. Das wirkt sich nicht nur auf Dein Selbstwertgefühl aus, auch Deine Körperhaltung kann sich danach formen. Lass das nicht zu! Gehe liebevoll und respektvoll mit Dir um, lebe auf und denke daran, wenn Du heute Abend Deine Zähne putzt… Schau Dir diesen wundervollen Menschen an, der Dir im Spiegel entgegen blickt!

Nun zu den versprochenen vier Bausteinen:

Sie bestehen aus folgenden Zutaten:

  • Eine guter Ernährung, auf DEINEN Bedarf ausgerichtet, auf Deine Bedürfnisse, auf Dein Leben, auf Deinen Stress zugeschnitten.
  • Bewegung, die DIR Spaß macht, Deine Muskeln arbeiten lässt und Dir mental den Stressabbau ermöglicht.
  • Sonnenlicht, das DIR gute Laune, Lebensenergie und Vitamin D schenkt.
  • und zu guter Letzt: ausreichend Schlaf, der DIR Ruhe und Regeneration ermöglicht. Sieben bis acht Stunden sind ein guter Mittelwert.

Das ist schon alles! Mehr brauchst Du nicht. Und bitte finde heraus, was Du am meisten brauchst, um glücklich zu sein.

You want to transform?  Dann leg doch einfach los!

Deine Sonja

Möchtest Du noch mehr Info zum Thema Abnehmen? Gerne! Dann lese meinen Newsletter. Er erscheint ca. alle 14 Tage und ist kostenlos.

RunnerWordPress-Beitrag

Advertisements

Ein Gedanke zu “Seelenstriptease oder „Love yourself“!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s